Bill Zurück zum Bericht über Luxemburg

Am Fuss des Helperknapp liegen einige Tumulus (Grabhügel) und Gräber.

TumulusBei Bill liegt ein solcher Tumulus. Er hatte einen Durchmesser von 24 Metern und war 6 - 7 Meter hoch. Er war von einer drei- - stellenweise vier- - lagigen Ringmauer aus Sandsteinquadern umgeben. In Richtung Südwesten war ein grosser Grabaltar eingemauert. In dessen Urnenkammer befanden sich die Aschen der Verstorbenen.

Zu beiden Seiten des Altars waren Opfergaben aufgestellt. Tongefässe mit Münzen und anderes. In der Mitte des Grabes befand sich ein Quaderpfeiler. Dessen Spitze bekrönte ein Pinienzapfen oder ein menhirartiger Stein.

Das Grabmal wurde zu Beginn des 3. Jahrhunderts n. Chr. erstellt.

Heute ist der Hügel und ein Teil der Ummauerung erhalten.

Zum Seitenanfang